Wie kommst du zu einem Date mit einer Frau?

18.6.22 Paar, Sie hängt sich an seine rechte Schulter, lächelt in die Kamera. Er schaut dreht den Kopf nach rechts und schaut sie an.

Du würdest gern eine Frau kennenlernen. Aber wie sollst du das tun?

Es gibt Situationen, da schaust du Frauen an und ab und an schauen sie auch zurück. Dabei bleibt es dann aber auch. Entweder du schaust sofort wieder weg oder es entwickelt sich nicht mehr daraus.

Du hast keine Ahnung, wie du vorgehen sollst.

Wenn du dir vorstellst, dass du auf eine Frau zugehst, dann bekommst du weiche Knie. Der Punkt ist, dass du keine Ahnung hast, was du dann sagen sollst.

Du hast es schon geschafft sie auf ein Buch anzusprechen, das sie zu dem Zeitpunkt gelesen hat. Wie bekommst du eine Frau aber dazu, sich dann auch noch mit dir zu verabreden?

Wieso sollte sie sich nicht mit dir treffen wollen?

Angenommen, du findest sie gut und würdest sie gern wiedersehen.
Wieso sollte sie nein sagen?
Befürchtest du, dass sie sich nicht für dich interessiert?
Oder denkst du, du bist dann für die nächsten fünfzig Jahre für etwas verpflichtet?

Hey, du findest erst heraus, ob du sie gutfindest. Was daraus wird, wird sich zeigen.

Stell dir vor, sie wartet darauf, dass du sie fragst, ob ihr euch wiederseht. Vielleicht ist sie genauso einsam wie du.

Eine Frau fühlt sich geschmeichelt, wenn du sie gut findest. Auch wenn sie vielleicht nichts mit dir ausmachen will, genießt sie dennoch dein Interesse.

Es gibt, zum Glück nur ein paar, Ausnahmen, die dich in peinliche Situationen bringen. Das spricht eher von fehlendem Selbstvertrauen der Frau. Sie weiß mit deiner Anfrage nicht umzugehen. So stellt sie dich bloß, um von sich abzulenken. In diesem Fall kannst du immer noch reagieren mit: Das tut mir leid, du bekommst anscheinend nicht viele Komplimente. Ich wollte dich damit nicht überrumplen. 🙂

Wie nimmst du Kontakt auf?

Ohne Ansprechen wird es nicht gehen. Nur kucken ist zwar ganz nett. Aber wenn dann nichts nachfolgt, wirkt es auf eine Frau schnell seltsam.

Auch in heutigen Zeiten, in denen Frauen mehr Emanzipation fordern, ist es so, dass du als Mann auf sie zugehen musst. Frauen sind meist noch scheuer als Männer. Dazu kommt, dass es für sie ein Zeichen von Männlichkeit ist, wenn du dich traust. Außerdem mögen viele es nach wie vor, wenn du die Führung übernimmst.

Frauen reden häufig von Emanzipation, die sie haben wollen. Aber sie zu fordern, ist etwas anderes als auch die Verantwortung dafür zu übernehmen, dass Emanzipation möglich ist.

Ich will damit sagen, dass du vor einer Frau keine Angst haben brauchst. Vieles ist nicht so, wie es auf den ersten Blick ausschaut. D.h., es ist für dich viel einfacher, wie du denkst.

Also. Zuerst baust du Blickkontakt auf. Lächelt sie dich an, dann ist das schon mal positiv. Dann gehst du auf sie zu und sprichst sie an. Du musst sie nicht sofort nach einem Date fragen. Zeige ihr erst mal, dass du dich für sie interessierst.

Das machst du, indem du sie fragst oder in folgendem Sinne ansprichst:

  • Was sie hier tut
  • Was sie gerade liest.
  • Ob sie frei hat
  • Sie ist dir aufgefallen
  • Du bist neu zugezogen und willst neue Menschen kennenlernen.
  • Du willst (überhaupt) neue Menschen kennenlernen.

Du kannst indirekt ein Date ausmachen

  • Du bist auf dem Weg an eine Ausstellung. Frag sie, ob sie mitkommt.
  • Du gehst hier oft schwimmen. Frag nach: „also dann bis Morgen?“
  • Dein Freund gibt eine Party? Super: lade sie mit ein.
  • Du fährst jeden Morgen mit dieser U-Bahn? Sehr gut: „Dann bis Morgen. Derselbe Ort, dieselbe Zeit!“
  • „Ich würde gerne mehr von dir erfahren. Wann sehen wir uns wieder?“

Ein Tipp: sprich nicht von Date. Nimm dieses Wort am besten nicht in den Mund. Teile Gemeinsamkeiten und triff dich quasi unverbindlich.

Jetzt wünsche ich dir viel Erfolg!

zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.