Keine Angst vor deinem nächsten ersten Date

Zwei Arme auf einem Holztisch. Er hält ihre Hand in seiner.

Du hast wieder einmal ein erstes Date mit einer Frau. Du hast dich feingemacht. Jetzt wartest du nur noch darauf, dass du endlich aufbrechen kannst. Aber die Uhr tickt ausgerechnet heute extrem langsam. Irgendwie kommst du dir vor wie ein Teenager.
Du hoffst, dass du dich ihr von deiner besten Seite zeigen kannst.
Dein Plan ist, natürlich zu bleiben, ruhig in dir zu sein. Selbstbewusst und sympathisch rüberkommen, das wäre das ideal. Genau! Klar. Das schaffst du! Du fühlst, wie sehr du innerlich entspannt bist. Alles kein Problem. Es ist ja auch nicht dein erstes Date. Außerdem bist du definitiv kein Teenager mehr. (Auch wenn deine Knie das genaue Gegenteil behaupten).

Du fragst dich, ob es eine Anleitung dafür gibt, was du am besten NICHT tun solltest und dafür, was du tun sollst, damit dein Date optimal verläuft. In deinem Magen liegt ein flaues Gefühl. Die Schmetterlinge in deinem Magen flattern zu spüren, fühlt sich spannend an. Aber dieses mulmige Gefühl, die unterschwellige Angst, dass du etwas falsch machen könntest oder es halt einfach nicht klappt, dieses Gefühl müsste doch nicht sein.

Was du tatsächlich besser lässt

Komm auf keinen Fall zu spät. Sie wertet das als: er interessiert sich nicht wirklich für mich. Ich bin ihm nicht genug wert. Wahrscheinlich hat er sehr viele Dates.
Frauen möchten gerne eine Sonderstellung haben. Die eine unter vielen sein, das gibt massiv Punktabzug.

Für eine Frau ist unangenehm, wenn du ungepflegt daherkommst. Wenn du nach Schweiß riechst, weil du schon eine Weile nicht mehr geduscht hast, ist das abtörnend. Ebenso geht es gar nicht, wenn du in Turnschuhen daherkommst, die nach Fußschweiß riechen.

Du brauchst nicht im Anzug zu kommen, aber deine Körperpflege sollte schon so sein, dass sie sich nicht genieren muss, um sich mit dir in der Öffentlichkeit zu zeigen.

Was ich persönlich eklig finde ist, wenn dir beim Essen die Speisen am Kinn hängen und sie wieder in den Teller fallen. So nebenbei erwähnt.
Etwas Stil beim Essen, kein Sabbern, kein mit vollem Mund reden, das wäre mein Anspruch.

Pass auf, dass du sie nicht anrempelst. Schubs sie nicht aus Unachtsamkeit. Falls ihr tanzen geht: tritt ihr nicht auf die Füße.
Es gibt Männer, die sich unbeabsichtigt rüpelhaft verhalten. Sie haben ihre Bewegungen nicht so unter Kontrolle, wie sie das gerne hätten. Das ist ein bekanntes, Männer-betreffendes Thema, zu dem Bücher geschrieben wurden. Z. B. von Steve Biddulph. Aufgrund deiner Natur ist das dann so. Du kannst es durch taktisches Vorgehen positiv beeinflussen und vermindern.
Dazu mein Tipp: Mach langsam, vor allem dann, wenn du nervös bist!

Coole Sprüche sind unpassend. Besser ist, keinen Spruch zu machen als zu meinen, du musst cool rüberkommen. Ein „hey, was geht ab“, zu deinem Kumpel, wirkt künstlich und nicht wirklich selbstbewusst.

Wenn du deine Angebetete neu kennenlernst, dann vermeide es, baden zu gehen. Frauen haben häufig Hemmungen, Haut zu zeigen.
Am besten gehst du auch nicht sofort einen einsamen Ort. Sie könnte sich unwohl und bedrängt fühlen.

Wie kannst du alles richtig machen?

Lies dazu meinen Blog:
Wie du an deinem ersten nächsten Date punktest. 

Da findest du Antworten darauf, wie du bei Frauen gut ankommst.

Diese und weitere Themen behandeln wir in meiner neu gegründeten Facebook-Gruppe: Männer stärken.

Schau gern mal vorbei, stell deine Fragen und hol dir Inputs.

Viel Erfolg!

 

zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.