So punktest du an deinem ersten nächsten Date

Zwei Frauenarme. Beide zeigen einen Daumen hoch.

Deine Beine sind wacklig, dein verkrampft sich Magen nervös.
Wie wirst du bei ihr ankommen?
Ob du dich mit ihr gut verstehst?
Du bist sehr sensibel. Alle Beruhigungs-Taktiken, die du bis jetzt ausprobiert hast, scheinen nicht zu greifen.

Du erleichterst den Einstieg in die erste Dating-Stunde, wenn du dir vorstellst, du triffst einen Kumpel. Natürlich ist das nicht vergleichbar. Vielleicht auch nicht dein Ding, dein Date bis kurz vorher gedanklich zu verdrängen. Aber wenn nun mal alles andere nicht hilft, dann verlierst du nichts, wenn du es mal auf eine ganz andere Weise versuchst wie üblich.

Ist der entscheidende Moment dann da, ist spätestens nach der ersten Viertelstunde das Eis eh gebrochen. Du wirst dich entspannen können. Du weißt dann, ob sie dich noch interessiert und du erkennst, ob sie auf dich anspringt.

So punktest du

Schau sie während eurem Treffen an. Am besten bewundernd, zumindest anerkennend. Frauen mögen es nicht, angestarrt zu werden. Aber interessiert beäugt zu werden, schmeichelt ihnen. Mach ihr ruhig ein Kompliment. Für die schönen braunen Augen, für ihre Bluse, … vorausgesetzt, du denkst das tatsächlich.

Hör ihr zu. Frauen lieben das. Frag nach, um zu zeigen, dass du ihr aufmerksam zuhörst.

Du hast so einige Vorteile, wenn du ihre Mimik lesen kannst. Damit sammelst du Pluspunkte, wenn du schon vorher etwas über sie weißt, was du theoretisch noch gar nicht wissen kannst. Das macht Eindruck! Allerdingst nur, wenn du es nicht gleich übertreibst. Lese ihr nicht gleich ihr ganzes Leben vor.

Halte ihr die Tür auf, falls ihr in ein Lokal geht. Das ist für dich gleich ein Test: mag sie alte Schule? Oder ist sie emanzipiert, will also unbedingt vorangehen?

Eine Stolperfalle kann sein, wenn du gutgemeinte Ideen von Freunden umsetzen willst. Wenn diese meinen, sie hätten eine gute Dating-Idee, ist das mit Vorsicht zu überdenken. Setz diese Vorschläge nur um, wenn die Idee auch deinem Typ entspricht. Denn, falls nicht, dann wirkst du gestelzt, unecht. Das Dating haut dann womöglich nicht so hin, wie du dir das vorgestellt hast.

Am einfachsten gelingt es dir du selbst zu sein, wenn du mit ihr etwas unternimmst, was dir Spaß macht! Du brauchst dafür nichts Spannendes zu erfinden, sondern tust einfach das, was du sonst auch tust. Nun aber gemeinsam mit ihr.

Lade sie ruhig in dein Leben ein. Tu etwas, wobei du dich wohlfühlst. Dann brauchst du nichts zu spielen. Du fühlst dich in deinem Element zu Hause. Zudem siehst du, wie sie mit deinem Hobby klarkommt.

Richtest du dich ganz nach ihr oder nach dem, was ihr gefallen könnte, dann ist das Ergebnis dasselbe. Sie merkt, wenn du gelangweilt bist und keinen ehrlichen Spaß hast. Frauen interpretieren schnell, dass du sie als Person langweilig findest.

Deine Frau schätzt es, wenn du sagst, was du willst. Drück dich dabei klar und bestimmt aus. Damit meine ich nicht unbedingt, dass du ihr sofort sagst:
„Hey, lass uns Sex zusammen haben.“
Aber sag, was du gut findest:
„Shoppen gehen ist eher nicht mein Ding. Wie wäre es, wenn wir ein Picknick am See machen?“

Schreib mir von deinen Erfolgen. 🙂

Ich bin neugierig.

 

Das könnte dich auch interessieren:

Beitrag: Keine Angst vor deinem nächsten ersten Date!

Was du an einem ersten Date am besten nicht machst.

 

NEU: Facebook-Gruppe: MÄNNER STÄRKEN

Hol dir mehr Inputs.

Da kannst du alles fragen, was dich beschäftigt, Tipps für andere geben.

 

zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.