Wieso stößt du bei Frauen auf Ablehnung? Teil 2: Frauen behandeln dich wie einen guten Freund

Liebespaar. Er küsst sie auf die Stirn.

Du hast einen guten Kontakt zu Frauen. Ihr habt die besten Gespräche. Du genießt es, dich mit ihnen zu unterhalten, es fällt dir auch nicht schwer, ins Gespräch zu kommen. Nur, einfach nur reden ist ja ganz nett, aber zärtlich werden, wäre noch netter.

Du wünschst dir eine Partnerin.

Lass uns gute Freunde bleiben

Wieso sehen Frauen in dir nur einen guten Freund?

Der Grund dafür ist, dass du in Frauen etwas auslöst, was sie veranlasst, dich statt in die Schublade: attraktiver Partner, in die Schublade: guter Freund, zu befördern.

Um herauszufinden, was das sein kann, musst du dich erst mit dir beschäftigen.

Ein Beispiel dafür, wie du das machen kannst:
Was tust du, wenn sie dir sagt: „Lass uns gute Freunde bleiben.“

Schmollst du?
Ignorierst du sie ab diesem Moment?

Falls dir das bekannt vorkommt und du tatsächlich so reagierst, Ist dir vielleicht nicht bewusst, dass eine solche Reaktion absolut kindisch ist. Sorry, das war sehr direkt und hart, aber wahr.

Willst du Chancen bei Frauen haben, musst du sehr ehrlich mit dir sein, um deine Anziehung zu verbessern.

Überleg dir in obigem Fall, was dich so sauer macht.
Es tut weh abgewiesen zu werden. Macht dich das zornig?
Hattest du Erwartungen, die sich nun nicht erfüllen und die dich traurig machen?
Liebe bekommst du geschenkt. Du kannst niemanden zwingen, dir das zu geben, was du von ihm haben willst.

Es bleibt dir nur, die Situation anders zu interpretieren und an dir zu arbeiten, damit sie dich künftig als sexuell anziehend wahrnimmt.

Abhängigkeit

Ohne sie geht es dir nicht gut. Du brauchst sie. Sie ist dein Lebenselixier. Du klammerst dich an die Vorstellung, dass du nur mit dieser Frau zusammen sein kannst. Mit keiner anderen.

Erkennst du, dass dich das ganz schön abhängig macht?

Klammerst du, dann spürt sie, dass sie ein Kind an ihrer Seite hätte, wenn sie sich auf dich einlassen würde. Ein sexuelles Interesse kann so nicht entstehen.

Es ist schlauer, dir beizubringen, wie du unwiderstehlich wirst!

Eine souveräne Reaktion wäre, ihren Wunsch in diesem Moment zu akzeptieren.

Nimm dir dann die Zeit, um herauszufinden, was du tun musst, damit du dein Glück nicht davon abhängig machst, ob du bei ihr landest oder nicht.

Wie machst du dich für Frauen attraktiv ?

Triff dich mit anderen Frauen. Das mag sich seltsam anfühlen, du hast ja nur die eine Frau im Kopf. Du wirst aber merken, dass du dich auf diese Weise männlicher fühlst.
Übe dich darin, andere Frauen anzusprechen, Sex mit ihnen zu haben.

Such dir Hobbies, neue Freunde. Du wirst sehen, dadurch das du dich auf dich konzentrierst, dadurch, dass du dir ein erfülltes Leben aufbaust, wirst du innerlich gestärkt.

In der Folge verändert sich deine Ausstrahlung. Frauen spüren deine Unabhängigkeit. Du wirkst männlich, weil du für dich sorgen kannst.

Triffst du nach einer Weile erneut deine Angebetete, dann wird sie deine Veränderung spüren. Sie weiß nun, dass sie dich nicht pflegen muss. Du hast eine erotische Anziehung, die du vorher nicht hattest.

Die richtige Nähe und Distanz

Es ist ein spannendes Spiel. Rückst du deiner Liebsten zu sehr auf die Pelle, reduzierst sich deine Anziehungskraft. Du sendest quasi Signale wie: „nimm alles von mir. Ich gebe dir alles. Aber bitte, bitte, nimm mich.“

Das wirkt unterwürfig.

Kümmerst du dich um dein erfülltes Leben, schaffst du erst einmal Distanz zu deiner Traumfrau.

Stehst du dann mit beiden Beinen stabil auf dem Boden, dadurch dass du Dinge hast wie:

  • einen Job, den du gern tust
  • Hobbies, die dir Spaß machen
  • einem Freundeskreis, mit dem du gerne Dinge unternimmst
  • einen gepflegten Körper, weil du dich nicht gehen lässt

… dann wirkst du interessant und selbstbewusst.

Lohnt es sich, einen zweiten Versuch zu starten?

Ja wenn:
Du etwas Zeit hast verstreichen lassen.

Dann, wenn du dich erst mal etwas distanziert hast und dein Leben dahingehend verbessert hast, dass du dir dein Glück selbst geben kannst.

Akzeptiere unbedingt, dass sie dir nur Freundschaft anbieten will. Mach dich dann interessant. Zeige ihr, dass du sie gut findest, es aber auch noch andere interessante Frauen gibt.

Nicht so einfach!

Es ist nicht so einfach, dich aus dieser Freundschafts-Zone herauszuholen! Es braucht Zeit, dir ein unabhängiges Leben aufzubauen und du musst unbedingt erst eine emotionale Distanz zu der Frau hinbekommen, die du anhimmelst.

Es ist hart, sie erst mal loszulassen!  

Aber anders funktioniert es nicht!

Ich unterstütze dich gerne auf diesem komplexen Weg.

Gib dir eine Chance! Es lohnt sich, auch wenn es erst mal anstrengend wird.

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Das könnte dich auch interessieren:

Beiträge zum Thema:
Wieso stößt du bei Frauen auf Ablehnung?

Teil 1:
Wieso lehnen Frauen einen netten Typen wie dich ab?

 
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

Verstehe dich selbst besser und mache eine Typisierung:

Klick dafür hier: Typisierung

zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.